Firefox GTK4 GNOME Design

Firefox GTK4 GNOME Design

Ein Vorteil von Firefox ist die große Anpassbarkeit an die eigenen Bedürfnisse. So gibt es hunderte von Firefox Extensions, Themes und mehr, die per Klick installiert werden können.

Du kannst jedoch noch einen Schritt weiter gehen und tiefere Eingriffe in das Design von Firefox mittels einer CSS Datei vornehmen, um den Webbrowser perfekt in deinen Desktop zu integrieren.
Dies ist natürlich eher etwas für Leute wie Nick von TheLinuxExperiment, die gerne ein einheitliches Design verwenden.

Firefox Dark Standard
Firefox Libadwaita Dark
Firefox Hell Standard
Firefox Libadwaita Hell

Installation

Um das Aussehen von Firefox an GNOME anzupassen, gibt es bereits ein GitHub Projekt.
Die Installation selbst ist sehr leicht, aufgrund eines kleinen Scripts, dass ausgeführt werden kann.

Zuerst muss jedoch das Repository geklont werden:

git clone https://github.com/rafaelmardojai/firefox-gnome-theme && cd firefox-gnome-theme

Im Anschluss reicht folgender Befehl, um das automatische Script auszuführen:

./scripts/auto-install.sh

Zum Abschluss reicht ein Neustart von Firefox, um die Änderungen zu übernehmen.

Deinstallation

Um auf das Standard-Theme wiederherzustellen, reicht es den Ordner chrome im Profilordner zu löschen. Um diesen aufzurufen, gib about:profiles in die Adresszeile ein. Anschließend kannst du den Wurzelordner per Klick auf Ordner öffnen anzeigen.

Luke Weiland

Luke ist der Gründer des OpenMagazins. Er ist seit Jahren ein Fedora Linux Fan. Seine Homepage findet man hier: https://truemmerer.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner