Minetest ist eine kostenlose Open Source Alternative zu Minecraft. Auch in diesem Spiel kannst Du großartige Bauwerke entdecken und bauen oder eine riesige Welt erkunden. Die Welt hat dabei seine standardmäßige Grenze bei 31.000 Blöcke in jede Richtung. Der Hauptvorteil gegenüber Minecraft ist die modulare Beschaffenheit des Spiels, sodass Ihr aus Minetest Euer eigenes Game entwickeln könnt. Es erlaubt Dir so auf einem Server x-beliebige Mods zu installieren und jeder Spieler kann, ohne diese selbst zu haben oder auf einen alternativen Launcher zurückgreifen zu müssen, mit diesen Mods spielen. Auch ist ein Vorteil gegenüber Minecraft, dass ein Crossplaying zwischen verschiedenen Plattformen und Versionen möglich ist.

Die Wahl des Betriebssystems

Du kannst einen Minetest Server auf eine beliebige Linux Distribution installieren, da es in vielen Paketquellen bereits vorhanden ist. Zumeist heißt das entsprechende Serverpaket minetest-server. Das Problem ist also nicht die Installation an sich, sondern das die Versionen in den Verschiedenen Repositorys teilweise veraltet sind und erst bei einem Nächsten Release der Distribution aktualisiert werden oder sehr spät. Daher habe ich mich persönlich für die Servervariante von Fedora entschieden. Fedora hat den Vorteil, dass die Anwendungen und somit auch Minetest stets recht aktuell sind. Somit hat man selbst keinen Aufwand das Serverpaket selbst zu kompilieren. Alternativ bietet sich auch das Offizielle PPA für Ubuntu und Linux Mint an.

Installation

Debian/Ubuntu sudo apt install minetest-server
ArchLinux sudo pacman -S minetest-server
RedHat/Fedora sudo dnf install minetest-server

Firewall

Solltest du eine Firewall auf deinem Server aktiv haben, so muss der UDP Port 30000 geöffnet werden.

Für FirewallD 
sudo firewall-cmd --permanent --zone=public --add-port=30000/udp

Automatischer Start

Anschließend kannst du auf deinem System mit dem Init System „Systemd“ eine Unit zum automatischen Starten anlegen. Der Vorteil ist hierbei auch, dass du festlegen kannst, dass dieser automatisch bei einem Crash neu startet.
Legt hierzu einfach eine Datei in /etc/systemd/system/ an:

sudo nano /etc/systemd/system/minetestserver.service

[Unit]
Description=Start Minetest Server

[Service]
Type=simple
User=EUER_BENUTZERNAME
Group=users
ExecStart=/usr/bin/minetestserver
Restart=always

[Install]
WantedBy=multi-user.target

Anschließend kannst du mit dem Befehl sudo systemctl daemon-reload, den entsprechenden Service laden und mittels sudo systemctl enable minetestserver beim Start des Betriebssystems starten lassen.

Das Grundspiel

Für den einfachen Start solltet Ihr noch das offizielle Minetest Game installieren.
https://content.minetest.net/packages/Minetest/minetest_game/

Legt hierzu das entpackte Game in /home/EUER_BENUTZERNAME/.minetest/games/. Sollte der games Ordner noch nicht existieren, musst du ihn zuvor anlegen.

Konfiguration

Die Servereinstellungen nimmst Du anschließend in dem minetest_game Ordner in der Datei minetest.conf vor.
Standardmäßig ist diese leer. Für den einfachen Einstieg kannst Du folgendes übernehmen:

server_url = Eure Homepage
curl_timeout = 50000
server_announce = true
server_name = Name des Servers
server_description = Eine Beschreibung eures Servers
server_address = Domain des Servers oder IP-Adresse
port = 30000
#enable_ipv6 = false
serverlist_url = servers.minetest.net
name = Spielername des Admins
max_users = 99
enable_rollback_recording = true
enable_rollback = true
chat_message_limit_per_10sec = 4
motd = Welcome!
creative_mode = false
enable_damage = true
static_spawnpoint = Koordinaten des Spawns
disallow_empty_password = true
give_initial_stuff = true
initial_stuff = default:sword_steel 1,farming:bread 16,craftguide:book,default:torch 10
default_privs = interact, shout
enable_pvp = true
disable_fire = true
disable_anticheat = false
kick_msg_shutdown = Server is restarting. You can rejoin in a few seconds!
kick_msg_crash = Oops - Server Error. You can rejoin in a few seconds!
ask_reconnect_on_crash = true
server_map_save_interval = 10
debug_log_level = verbose
max_block_send_distance = 15
max_simultaneous_block_sends_per_client = 20
active_block_range = 3
time_send_interval = 5

# Very Low End Settings:
#max_block_send_distance = 6
#max_simultaneous_block_sends_per_client = 1
#max_simultaneous_block_sends_server_total = 20
#active_block_range = 1
#server_map_save_interval = 15.3

Informationen hierzu findest Du im offiziellen Minetest Wiki:
https://wiki.minetest.net/Minetest.conf#Server-side_settings

Installation von Mods

Das entsprechende Verzeichnis um Mods zu hinterlegen findest Du in /home/EUER_BENUTZERNAME/.minetest/games/minetest_game/mods/. Die Suche der für Dich wichtigen Mods kannst Du hierbei direkt in der ContentDB von Minetest starten. Die Mods sind lediglich zu entpacken, eine weitere Installation ist bei den meisten Mods nicht notwendig.

Nachwort

Nun kannst Du mit Deinem eigenen Minetest Server loslegen und eine neue Welt errichten.
Ich wünsche Dir viel Spaß ! 🙂